ADOLF FUX – Sein Werk

Nennt mir das Land, 1928, 255 Seiten,1. Selbständige Buchveröffentlichung, Autorentitel: Adolf Reinke, Fux, Selbstverlag, Buchdruck: F. Aymon, Sion

 

Gaudenz Platters Weisen – Novellen, 1929, Reineke Fux, Adolf, 78 Seiten, Verlag: Buchdruckerei Oberwallis Naters/Brig

 

Land unter Gletschern, 1936, 159 Seiten, Schweizer Spiegel Verlag Zürich

 

Unsres Herrgotts verschupfte Lehensleute, Erscheinung 1937, 213 Seiten, Schweizer Spiegel Verlag

 

Das neue Geschlecht, 1939, Roman, 264 Seiten, Schweizer Spiegel Verlag Zürich

 

Jakobea Jossen: Ein Frauenlob, 1941, 60 Seiten, Verlag: Gute Schriften Zürich, Heft 201, Mai 1941

 

Scholle und Schicksal, 1942, 203 Seiten, Verlag: A. Francke AG Bern

 

Schweigsames Erdreich, 1943, 250 Seiten, Verlag A. Francke AG Bern

 

Hilarius, Ein Volksbuch, 1945, 270 Seiten, Verlag A. Francke AG, Bern

 

Walliser Jahrspende, 1946, 149 Seiten, Verlag A. Francke AG Bern

 

Die Burgschaft Visp – Kleine Visper Chronik, 1947, 46 Seiten, Selbstverlag des Verfassers

 

Der Dorfvogt, 1949, 118 Seiten, mit handschriftl. Widmung, Verlag A. Francke AG Bern

 

Eines Sommers Wahn und Ende / Jungwuchs auf Hoh’neggen, 1950, 59 Seiten, Verlag GUTE SCHRIFTEN BERN

 

Aufruhr der Trägheit, 1952, 55 Seiten, Jahresausgabe der Bernischen Kunstgesellschaft, 750 Exemplare

 

Die Horlowiner Sippe, 1952, 1. Ausgabe, 138 Seiten, Verlag Friedrich Reinhardt AG Basel

 

Im Ring der Berge, 1953, 245 Seiten, Verlag A. Francke AG Bern

 

Vispertäler: Routenbeschreibungen von 41 Wanderwegen / 17 Spazierwegen, Wanderbuch Nr. 8, 1953, Erstausgabe, 175 Seiten, KÜMMERLY & FREY, GEOGRAPHISCHER VERLAG, BERN

 

Wilde Fluten, 1954, 161 Seiten, Verlag Friedrich Reinhardt AG Basel

 

Die Edelweissromanze, 1957, 123 Seiten, Verlag Friedrich Reinhardt AG Basel

 

Das blaue Wunder, 1958, 79 Seiten, Verlag GUTE SCHRIFTEN BERN, mit Signatur

 

Lachendes Wallis – Land und Volk in heiterer Schau, 1959, 178 Seiten, Verlag Friedrich Reinhardt AG Basel

 

Der Kilchherr von Saas, 1959, 3. Aufl., 260 Seiten, Verlag Hallwag Bern und Stuttgart

 

Gedenkschrift zur Einweihung des Kraftswerkes Ackersand II, Juli 1959, 40 Seiten, Verfasser Adolf Fux, Hrsg. Bauherrschaft Aletsch AG Mörel und Motor-Columbus AG Baden, Druck: Brin und Tanner AG Basel Baden

 

Vispertäler: Routenbeschreibungen von 38 Wanderwegen / 17 Spazierwegen, Wanderbuch Nr. 8, 1959, 2. Auflage, 158 Seiten, KÜMMERLY & FREY, GEOGRAPHISCHER VERLAG, BERN

 

Vispertäler: Routenbeschreibungen von 39 Wanderwegen / 23 Spazierwegen, Wanderbuch Nr. 8, 1959, 3. Auflage, 156 Seiten, KÜMMERLY & FREY, GEOGRAPHISCHER VERLAG, BERN

 

Die verlorene Wundernase, 1961, 145 Seiten, mit persönlicher Widmung, Verlag Friedrich Reinhardt AG Basel

 

Alexander Burgener, König der Bergführer, 1962, 2. Auflage (1. Auflage ist 1961) Leinengebunden, 232 Seiten, Verlag Hallwag Bern

 

Alexander Burgener, König der Bergführer, Nachdruck 2010, der Auflage 1962, Kartoniert, 231 Seiten, Verlag Hallwag Bern, Nachdruck durch die Alexander Burgener Stiftung aus Anlass des 100. Todestages von Bergführer Alexander Burgener, mit Unterstützung der STIFTUNG ADOLF FUX

 

Kleine Familienchronik, 1962, 200 nummerierte Exemplare, 33 Seiten, Buchdruckerei Tscherrig AG, Brig

 

Der versilberte Weinberg, 1964, 78 Seiten, Verlag GUTE SCHRIFTEN BERN

 

Vespia nobilis: Zur Eröffnung der neuen Postautokurse ins Saas-Tal,

26. Mai 1963, 17 Seiten, Beiträge von Adolf Fux aus dem Wanderbuch

„Vispertäler“, Druck: Buchdruck Offset Mengis Visp

 

Vispertäler: Routenbeschreibungen von 39 Wander- und Spazierwegen, Wanderbuch Nr. 8, 1963, 156 Seiten, 3. veränderte Aufl., KÜMMERLY & FREY, GEOGRAPHISCHER VERLAG, BERN

 

Wallis 150 Jahre im Bund der Eidgenossen, Festschrift mit einem Beitrag u.a. von Adolf Fux zum Thema: „Oberwalliser Literatur im letzten Jahrhundert“, 31 Seiten, Band XIV, Jahrgang I, 1965/1966, Hrsg. Geschichtsforschender Verein von Oberwallis

 

Vispertäler Routenbeschreibungen von 39 Wander– und 23 Spazierwegen, Wanderbuch Nr. 8, 1966, 4. unveränderte Auflage, 151 Seiten, KÜMMERLY & FREY, GEOGRAPHISCHER VERLAG, BERN

 

Oberwalliser Kulturpreis für Adolf Fux, 1968, 31 Seiten, Dokumentation von Josef Guntern

 

Vispertäler: Routenbeschreibungen von 39 Wander- und 23 Spazierwegen, Wanderbuch Nr. 8, 1969, 5. Auflage, 152 Seiten, bearb. von Christian Fux/Sohn des Verfassers, KÜMMERLY & FREY, GEOGRAPHISCHER VERLAG, BERN

 

Barry, 1972, 4. Aufl., 185 Seiten, Verlag Schibli-Doppler Birsfelden

 

Vispertäler: Zermatt – Saas Fee. Routenbeschreibungen 39 Wander- / 23 Spazierwegen, Wanderbuch Nr. 8, 1972, 6. unveränderte Auflage, 152 Seiten, KÜMMERLY & FREY, GEOGRAPHISCHER VERLAG, BERN

 

Vispertäler: Zermatt – Saas Fee – Grächen. Routenbeschreibungen , von 39 Wander- und 23 Spazierwegen, Wanderbuch Nr. 8, 1974, 7. Auflage, 152 Seiten, bearb. von Christian Fux/Sohn des Verfassers, KÜMMERLY & FREY, GEOGRAPHISCHER VERLAG, BERN

 

Guide Pédestre Suisse: Zermatt, Saas Fee, Grächen: Descriptions de 39 itinéraires d’excursions et de 23 itinéraires de promenades pédestres, Vallées de Viège, 1975, 1re édition, 128 pales, Elaboration et mise à jour par Christian Fux/fils d’Auteur, Version française. Francis Pellaud, KÜMMERLY & FREY, EDITIONS GEOGRAPHIQUES, BERNE

 

Vispertäler: Zermatt, Saas Fee, Grächen: Routenbeschreibungen von 39 Wander- und 23 Spazierwegen, Wanderbuch Nr. 8, 1978, 8. Auflage, 144 Seiten, bearb. von Christian Fux/Sohn Christian Fux, KÜMMERLY & FREY, GEOGRAPHISCHER VERLAG, BERN

 

Vispertäler: Zermatt, Saas Fee, Grächen: Routenbeschreibungen von 39 Wander- und 23 Spazierwegen, Wanderbuch Nr. 8, 1982, 9. Auflage, 144 Seiten, bearb. von Christian Fux/Sohn des Verfassers, KÜMMERLY & FREY, GEOGRAPHISCHER VERLAG, BERN

 

Ausgewählte Erzählungen und Novellen aus dem Wallis, 1984, 168 Seiten, Rotten Verlag Visp

 

Vispertäler: Zermatt – Saas Fee – Grächen – Visp: Routenbeschrei-bungen von 39 Wander- und 23 Spazierwegen, Wanderbuch Nr. 8, 1985, 10. Auflage, 129 Seiten, bearb. von Christian Fux/Sohn des Verfassers, KÜMMERLY & FREY, GEOGRAPHISCHER VERLAG, BERN

 

Liebe zu Hobitzo, 1986, 253 Seiten, Hrsg. Stiftung Adolf Fux, Visp

 

Walliser Jahrspende, 1989, 102 Seiten mit Zeichnungen von Hans Loretan, Nachdruck, Leinengebunden, Hrsg. Stiftung Adolf Fux, Visp

 

Walliser Jahrspende, 1990, 104 Seiten mit Zeichnungen von Hans Loretan mit Nachwort Dr. Peter Z’Brun Präsident Adolf Fux Stiftung, Nachdruck kartoniert als Jubiläumsgeschenk 150 Jahre Walliser Bote, an alle Abonnenten der Zeitung

 

Der Kilchherr von Saas, 2014, 5. Auflage als Taschenbuch, 256 Seiten, ISBN 978-3-906118-15-4, Hrsg. Stiftung Adolf Fux, Visp